Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

  1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung und weiteren Leistungen des Hotels (Hotelaufnahmevertrag).
  2. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer / Ferienwohnungen sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung des Hotels in Textform.
  3. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Gastes/Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

2. Vertragsabschluss, Vertragspartner, Verjährung

  1. Buchungen gelten in Textform und mündlich als verbindlich.
  2. Vertragspartner sind das Hotel und der Gast/Kunde. Hat ein Dritter für den Gast/Kunden bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Gast/Kunden als Gesamtschuldner.
  3. Alle Ansprüche gegen das Hotel verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Schadensersatzansprüche verjähren in fünf Jahren. Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei den Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3. Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

  1. Das Hotel ist verpflichtet, die vom Gast/Kunden gebuchten Zimmer/Ferienwohnungen bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
  2. Der Gast/Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen zu geltenden Preise des Hotels zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast/Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen des Hotels an Dritte. Die vereinbarten Preisen schließen die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer ein.
  3. Hotelrechnungen können in bar oder mit EC-Karte beglichen werden. Kreditkarten, Schecks oder Travellerschecks werden nicht akzeptiert.
  4. Bei Angeboten und „Rucksäckle“ werden nicht in Anspruch genommene Leistungen nicht vergütet.
  5. Mittwochs wird nur das Frühstück serviert. Wir berechnen daher nur den Übernachtung/Frühstück-Preis.
  6. Hunde und Haustiere sind nur nach vorheriger Anmeldung in einigen Zimmerkategorien und Teilen des Restaurants gestattet. Es werden pro Hund/Tier € 15,00 pro Nacht berechnet. Die Hunde/Tiere sind artgerecht zu halten (im eigenen Körbchen, nicht auf Betten, Sofas, Sessel; füttern auf den Balkonen, Terrassen – nicht im Zimmer und im Restaurant) und im Haus an der Leine zu führen. Für Schäden und Folgeschäden haftet der Halter.
  7. Rechnungen des Hotels sind innerhalb 7 Tagen ab Zusendung der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Bei Zahlungsverzug ist das Hotel berechtigt einen Pauschalbetrag (Säumniszuschläge, Bearbeitungsgebühr) i. H. v. € 25,00 zu erheben.
  8. Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsabschluss vom Gast/Kunden eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen.
  9. In begründeten Fällen, z. B. Zahlungsrückstand des Gastes/Kunden, ist das Hotel berechtigt, weitere Leistungen abzulehnen.

4. Rücktritt des Gastes/Kunden (Abbestellung, Stornierung und NoShow)

  1. Ein Rücktritt des Gastes/Kunden von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag bedarf der Zustimmung des Hotels in Textform. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Gast/Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt.
  2. Reservierungen können nach fester Buchung nicht mehr kostenfrei storniert werden.
  3. Bei vom Kunden nicht in Anspruch genommenen Zimmern / Ferienwohnungen hat das Hotel die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung dieser Zimmer anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann das Hotel die vertraglich vereinbarte Vergütung in Rechnung stellten. Hierbei sieht der Dehoga folgende Ausfallkostensätze vor: bei ÜF 80 %, bei Ü/HP 70%, Ferienwohnungen 90%
  4. Gemäß Richtline 2011/83/EU des europäischen Parlaments, Artikel 16 gilt das 14-tägige Rücktrittsrecht nicht für Hotelbuchungen.
  5. Es wird der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen. Informationen und Beschwerdestelle im Streitfall unter +49 89 4166-1767 oder unter contact@erv.de
    Ein Formular zum Versicherungsabschluss wird jeder Buchungsbestätigung beigelegt bzw. als Link der Buchungsmail hinzugefügt.

5. Rücktritt des Hotels

  1. sofern in Textform vereinbart wurde, dass der Gast/Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist das Hotel ebenfalls in diesem Zeitraum berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (z.B. bei Nichteinhalten vertraglich vereinbarter Vorauszahlung)
  2. Bei berechtigtem Rücktritt des Hotels entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6. Zimmerbereitstellung, Zimmerübergabe, Zimmerrückgabe

  1. Aus organisatorischen Gründen können keine bestimmten Zimmernummern, Etagen oder Restaurantplätze zugesagt werden. Nach Möglichkeit werden Wünsche berücksichtigt.
  2. Die Zimmer/Ferienwohnungen stehen am Anreisetag ab 15 Uhr zur Verfügung. Am Abreisetag bis 10 Uhr. Eine frühere Anreise / spätere Abreise ist nach Rücksprache und gegen Gebühr möglich. Eine An- /Abreise mittwochs ist nur in Ausnahmefällen und nach Absprache möglich.
  3. Das Hotel ist ein Nichtraucherhotel. Rauchen von Tabakwaren aller Art (auch E-Zigaretten, Wasserpfeifen etc.) ist in den Räumlichkeiten verboten. Bei Missachtung wird eine Vertragsstrafe von € 100,00 fällig.

7. Haftung des Hotels

  1. Das Hotel haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Gastes/Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn das Hotel die Pflichtverletzung zu vertreten hat, sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten des Hotels beruhen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Hotels auftreten, wird das Hotel bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Gastes/Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast/Kunde ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.
  2. Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel dem Gast/Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen. Danach ist die Haftung beschränkt auf das Hundertfache des Zimmerpreises, jedoch höchstens € 3.500,00 und abweichend für Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten höchstens bis zu € 800,00. Geld, Wertpapiere und Kostbarkeiten können bis zu einem Höchstwert von € 3.500,00 im Hotelsafe aufbewahrt werden.
  3. Soweit vom Gast/Kunden ein Stellplatz in der Garage oder auf einem Hotelparkplatz, auch gegen Entgelt, zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Hotelgrundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge, Anhänger, Motorräder oder Anhänger und deren Inhalte haftet das Hotel nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

8. Schlussbestimmungen

  1. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.
  2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Standort des Hotels
  3. Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung de UN-Kaufrechts und des Kollisionsrechts oder ähnlichem ist ausgeschlossen.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
  5. Hinweis zur Online-Streitbeteiligung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeteiligung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.


Die folgenden Ergänzungen gelten nur für Buchungen die nach dem 16. Dezember 2023 bestätigt wurden.

Wir halten pro Zimmer einen PKW-Stellplatz bereit. Weitere Stellplätze nur nach Verfügbarkeit und auf Anfrage.

Für die Benutzung eingebrachter Elektro-Geräte, Ladestationen, Ladekabel, Akkus etc. übernimmt der Gast selbst die volle Verantwortung. Die Benutzung mitgebrachter Küchen-Elektrogeräte wie Wasserkocher, Tauchsieder, Toaster, Herdplatten oder ähnliches ist grundsätzlich untersagt.

Bei, vom Hotel eingeräumter, kostenloser Stornierung für den Gast kann eine Bearbeitungsgebühr von € 20,00 erhoben werden.